XI. Ereignisse nach Ende des Berichtsjahres

Im Rahmen des im Oktober 2008 begonnenen Aktienrückkaufprogramms hat die Bechtle AG vom 1. Januar bis 2. März 2009 weitere 4.403 Stück eigene Aktien zu einem durchschnittlichen Kaufpreis je Aktie in Höhe von 11,09 € (Gesamtkosten einschließlich Transaktionskosten: 49 Tsd. €) erworben. Die Gesamtzahl der seit 9. Oktober 2008 zurückgekauften eigenen Aktien beläuft sich damit auf 213.903 Stück, die mit offen als Kürzung des Eigenkapitals auszuweisenden Gesamtkosten in Höhe von 2.296 Tsd. € zu bewerten sind.

Mit der Neugründung der Bechtle direct Portugal, Sociedade Unipessoal Lda, Anfang März 2009 ist der Bechtle-Konzern im Segment IT-E-Commerce nunmehr in elf europäischen Ländern vertreten. Wesentliche Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- oder Ertragslage oder Cashflows des Bechtle-Konzerns aus dieser neu gegründeten Gesellschaft sind für das Geschäftsjahr 2009 nicht zu erwarten.

Darüber hinaus ergaben sich nach dem Berichtszeitraum keine Vorgänge von besonderer Bedeutung.


Neckarsulm, 2. März 2009
Bechtle AG


Der Vorstand