Markt und Wettbewerb

Als Teilnehmer im IT-Dienstleistungs- und IT-E-Commerce-Markt ergeben sich bei einer positiven Wirtschaftsentwicklung Chancen für ein erfolgreiches Unternehmenswachstum. Aber auch bei einer nachlassenden Konjunktur kann Bechtle über die Konsolidierung der Wettbewerbslandschaft von dieser Entwicklung profitieren. Daher beschäftigt sich die Bechtle AG intensiv mit strategischen Markt- und Wettbewerbsanalysen und leitet daraus konkrete Wachstumspotenziale für die künftige Entwicklung ab.

Darüber hinaus stehen natürlich auch die Branchentrends im Fokus der Betrachtung, die unmittelbar Konsequenzen für das profitable Wachstum des Unternehmens haben.

Bechtle wird sich auch in Zukunft aktiv an der Konsolidierung der IT-Branche beteiligen

Der Systemhausmarkt, vor allem im deutschsprachigen Raum, befindet sich seit einigen Jahren in einer Phase starker Konsolidierung, die Bechtle aktiv nutzt. Das Unternehmen konnte auf der Basis seiner soliden Finanzkraft und seiner guten Reputation in den letzten Jahren zahlreiche Akquisitionen tätigen und damit seine Marktstellung stärken. Vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Branchenbereinigung sowie der nach wie vor sehr guten Vermögenslage und Finanzausstattung des Bechtle-Konzerns ergeben sich für das Unternehmen auch in Zukunft Chancen, die Wettbewerbsposition weiter zu festigen – etwa durch Zukäufe oder durch Erweiterung des Produkt- und Leistungsspektrums. Gerade vor dem Hintergrund einer sich abschwächenden Wachstumsdynamik im IT-Markt erhält diese Chance ein besonderes Gewicht.

Aufgrund der gegenwärtigen Situation an den Finanzmärkten und deren Einflüsse auf die Realwirtschaft könnten sich aus der aktuellen Entwicklung weitere Chancen für den Bechtle-Konzern ergeben. Insbesondere die steigenden Anforderungen an die Informationstechnologie sowie die IT-Infrastruktur der Unternehmen, um beispielsweise Compliance-Richtlinien zur Kreditvergabe wie Basel II künftig besser zu erfüllen, könnten die Nachfrage im Hardware-, Software- und Servicebereich positiv beeinflussen. Auch der Finanzsektor selbst wird sich künftig intensiv mit Compliance und Sicherheitsthemen und daher mit IT-gestützten Kontrollmechanismen auseinandersetzen müssen, woraus sich positive geschäftliche Impulse für die Bechtle AG ergeben könnten.

Im Segment IT-E-Commerce liegen die Chancen neben dem geplanten Wachstum an den bereits existierenden Standorten vor allem in der weiteren Internationalisierung des Geschäfts auf der Grundlage einer klaren Mehrmarkenstrategie. Die notwendigen Systeme und Prozesse wurden in den letzten Jahren fortlaufend verbessert und bilden eine verlässliche Basis für weiteres Wachstum. Im Berichtsjahr ist der Konzern mit der Marke Bechtle direkt in Irland an den Start gegangen, und im März 2009 wird Portugal folgen. Mittelfristig sind Markteintritte in weiteren europäischen Ländern sowie langfristig in Südamerika und Asien denkbar.

Das Thema Klimaschutz hat unter dem Schlagwort Green IT auch Eingang in die IT-Branche gefunden. Um den Anforderungen an eine umweltbewusste IT gerecht zu werden und die sich daraus ergebenden Chancen zu nutzen, hat Bechtle ein innovatives Angebot an emissionsarmen energiesparenden Produkten eingeführt. Ferner bietet Bechtle im Dienstleistungssektor kundenspezifische Lösungen an, die beispielsweise durch Serverkonsolidierung oder Virtualisierung von Anwendungen ebenfalls zur Energieeinsparung der IT-Infrastruktur beitragen (vgl. Kapitel , Umweltschutz).