Grundsätze und Ziele des Finanzmanagements

Finanzielle Unabhängigkeit als oberstes Ziel des Finanzmanagements

Die Finanzpolitik bei Bechtle hat zum Ziel, die Finanzkraft des Konzerns auf hohem Niveau zu halten und damit die finanzielle Unabhängigkeit des Unternehmens durch die Sicherstellung der Liquidität zu wahren. Dabei sollen Risiken weitestgehend vermieden werden. Die Geschäftsordnung des Vorstands sieht daher vor, dass der Abschluss spekulativer Termingeschäfte aller Art der Zustimmung des Aufsichtsrats bedürfen – insbesondere über Devisen, Waren und Wertpapiere, soweit diese Termingeschäfte nicht der Absicherung des laufenden Geschäftsbetriebs oder einzelner Geschäftsvorfälle beziehungsweise Aufträge oder hiermit verbundener Risiken dienen oder nicht zum üblichen Geschäftsbetrieb gehören.

Bechtle nutzt derivative Finanzinstrumente grundsätzlich nur zu Absicherungszwecken. Konkret waren dies im Berichtsjahr Devisentermingeschäfte und Zinsswaps (vgl. Konzernanhang). Einen Schwerpunkt des Finanzmanagements bildet die Sicherung der Konzernwährung Euro. Bevorzugt werden Sicherungsmaßnahmen eingesetzt, die der Sicherung des Eigenkapitals in Euro dienen und gleichzeitig in der Gewinn- und Verlustrechnung eine erfolgsneutrale Wirkung zur Folge haben. Sicherungsmaßnahmen werden hauptsächlich gegenüber dem Schweizer Franken getroffen, da die Bestände ausländischer Vermögenspositionen und Cashflows in fremder Währung im Wesentlichen in Schweizer Franken gehalten beziehungsweise erwirtschaftet werden.

Bei der Anlage überschüssiger Liquidität steht die kurzfristige Verfügbarkeit über dem Ziel der Ertragsmaximierung, um beispielsweise im Falle möglicher Akquisitionen schnell auf vorhandene liquide Mittel zugreifen zu können. Damit werden rein finanzwirtschaftliche Ziele – wie die Optimierung der Finanzerträge – der Akquisitionsstrategie und dem Wachstum des Unternehmens untergeordnet.

Anlagegeschäfte werden nur mit Schuldnern durchgeführt, die ein Investmentgrade aufweisen können. Eine weitgehende finanzielle Flexibilität bildet die Grundlage dafür, sich in einem stark konsolidierenden Markt zu behaupten. Steuerung und Überwachung der Liquiditätssituation erfolgen zentral durch das Treasury. (vgl. Risikobericht, Kapitel Finanzen.)