Gesamteinschätzung

Die gesamtwirtschaftliche Situation trübte sich 2008 deutlich ein. Bechtle hat sich erfolgreich gegen diesen Trend gestemmt, wenngleich das Unternehmen im Jahresverlauf ebenfalls einen Nachfragerückgang zu spüren bekam. Aus der Branche gab es unterschiedliche Signale. Der Preisdruck auf dem Hardwaremarkt mit stagnierenden oder zum Teil sinkenden Umsätzen wirkte sich bei Bechtle in Form der nachlassenden Wachstumsdynamik im Segment IT-E-Commerce aus. Die nach wie vor hohen Wachstumsraten bei IT-Services schlugen sich hingegen positiv im Segment IT-Systemhaus & Managed Services nieder. Hier waren auch bei Bechtle im Jahresverlauf noch keine größeren Rückgänge spürbar. Vielfach ist bei Anwenderunternehmen gerade die wirtschaftliche Lage mit ausschlaggebend für Optimierungen in der IT-Infrastruktur.

Neben der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und den Auswirkungen der Finanzmarktkrise gab es im vergangenen Geschäftsjahr keine wesentlichen Ereignisse außerhalb des Bechtle-Konzerns, die sich nennenswert auf den Geschäftsverlauf ausgewirkt haben.